Hochtäler

Besondere Platzl

Das Gastein Moments Magazin

Im Gastein Moments Magazin finden Sie die besten Momente in Form von Photoberichten. Erkunden Sie Gastein gemütlich von zuhause aus und stöbern Sie in unserem Magazin.

Zum Magazin

Ausgewähltes

Auf der Poserhöhe liegt einem Bad Gastein zu Füßen
Auf der Poserhöhe liegt einem Bad Gastein zu Füßen

Auf die Poserhöhe

Vom Hoteldorf "Grüner Baum" im Kötschachtal ist die Poserhöhe in etwa einer Stunde zu erreichen. Der Weg ist teilweise etwas steil, aber mit vielen Steighilfen versehen und insgesamt bestens gepflegt.

Das Auto parken wir am Anfang vom Kötschachtal; gleich links (schon bevor man zum Hotel "Grüner Baum" fährt) befindet sich ein öffentlicher Parkplatz der kostenlos zu nutzen ist. Los geht der Weg hinter dem Hotel auf der ostseitigen Talseite. Wir starten auf ca. 1100 m und haben heute um die 400 Höhenmeter bis zur Poserhöhe zu bewältigen.

Der Weg ist genussvoll zu begehen; einige Schildchen mit unterhaltsamen Sprüchen laden zu kleinen Zwischenpausen ein. Auch der Ausblick kann einiges bieten - taleinwärts sehen wir auf die Tischlerspitze und zu weiteren Gipfel über dem Talschluss vom Kötschachtal. Talauswärts ist der Skiberg Stubnerkogel in Sicht und gegen Ende des Aufstieges zeigt sich auch der Graukogel!

Sobald man aus dem Wald heraußen ist und die Lichtung der Poserhöhe erreicht, hat man einen herrlichen Blick auf Bad Gastein. 

Als kulinarisches Schmankerl sei der "Schwoazbeersaft" (Heidelbeersaft) empfohlen! Und dass es auf der Poserhöhe auch richtig guten Kaiserschmarrn gibt, ist ja längst kein Geheimniss mehr...

Für den Abstieg empfiehlt es sich, den Weg hinter der Poserhöhe zu nehmen, der etwas weniger steil ist. Von dort kommt man auch zum Gasteiner Höhenweg, um beispielsweise zu Fuß zurück nach Bad Hofgastein zu wandern.

Über die Poserhöhe erreicht man übrigens auch dem Gamskarkogel - aber das ist eine andere Geschichte...

Alle Bilder